Hallo, ich bin DJ Guan!

Höchstwahrscheinlich bist du auf meine Seite gekommen, weil du dich für Musik, das Auflegen, Djing oder DJ Equipment interessierst. Wenn du nach Informationen zu solchen Themen suchst, bist du in Zukunft genau richtig auf dieser Seite. Du wirst hier in Zukunft umfassende Infos zum Auflegen finden.

Für wen ist diese Seite gedacht?

Diese Seite wird nach und nach zu einem Blog “Von DJs für DJs” aufgebaut. Ich werde hier diverse Artikel posten, welche Anfängern zeigen sollen, wie man auflegen lernen kann, was man dafür benötigt und wie die Technik funktioniert. Ich werde außerdem zeigen, welches Equipment ihr zwingend zum Auflegen braucht, ob man unbedingt einen DJ Laptop braucht und ob man besser mit Plattenspielern, CD-Playern oder einem DJ Controller auflegen sollte. ( Zu DJ Controllern findest du hier übrigens schon sehr gute Informationen von einem Partner von mir.)

Neben der Technik, wird es auf diesem Blog auch um organisatorische Dinge gehen, die rund um das DJing anfallen, vor allem, wenn man professionell Auflegen und auch damit Geld verdienen will. Ich zeige dir, wie du an deiner Außendarstellung arbeitest, wie du an erste Aufträge kommst, wie du einen Kundenkreis aufbaust, was vor und nach einem Gig an Arbeiten anfallen und einiges mehr. Dazu folgt dann in Kürze mehr.

Wenn du jetzt bereits gewisse Informationen suchst, kannst du mir gerne deine Fragen schon vorab per Mail an info(at)dj-guan.com zukommen lassen. Ich werde versuchen, dir schnellst möglich eine Antwort zukommen zu lassen oder einen entsprechenden Blogartikel zu verfassen.

Wer schreibt hier eigentlich?

Wie ich eingangs schon erwähnt habe, bin ich DJ Guan. Der Name leitet sich aus meinem Vor- und Nachnamen ab, hat aber ansonsten keine tiefere Bedeutung. Ich selbst bin DJ seit mehr als 10 Jahren und habe einige Erfahrungen gesammelt, die ich auf dieser Seite gerne mit euch teilen will.

Angefangen hat bei mir alles damals, als ich das erste mal mit HipHop in Berührung kam. Ich war auf einem Event bei uns in der Stadt, bei dem es unter anderem Graffiti-Aktionen, Breakdance Einlagen, Rap Battles und natürlich auch DJ Battles gab. Ich war sofort von den auftretenden DJs begeistert und wusste, dass ich das auch mal machen will, wenn ich groß und stark bin. 😉

Was daraus geworden ist, ist eigentlich auch schnell erzählt. Ich habe mir das nötige Geld angespart, um mir einen Mixer und 2 Plattenspieler zu kaufen und machte die ersten Gehversuche. Irgendwann kam dann die Software und ein DVS-System dazu, sowie weiteres Equipment.

Man könnte jetzt denken, dass ich dann auch meine ersten Gigs in Cubs hatte. Doch meine ersten Gigs hatte ich auf Geburtstagsfeiern von Bekannten und später dann auf Hochzeiten. Die Hochzeiten wurden dann immer mehr, sodass ich eigentlich nur als mobile DJ unterwegs war und für andere Dinge gar keine Zeit hatte. In die Clubs ging es dann erst später, nachdem ich die mobile Gigs runtergeschraubt hatte und schon einiges an Erfahrung gesammelt hatte. In dieser Zeit habe ich sehr viel gelernt. Dieses wissen, werde ich hier mit dir Teilen, damit du schneller und besser voran kommst.

Warum teile ich diese Informationen?

Als ich mit dem Auflegen angefangen habe, gab es im Internet zu diesem Thema nur sehr wenige Informationen. Der Austausch erfolgte überwiegend zwischen den DJs selbst. Es war nicht immer leicht auf dem neusten Stand zu bleiben und neue Dinge zu lernen. Youtube.com gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, bzw war erst im kommen. Heute findet man sehr viele Informationen zum Auflegen im Internet. Meines Erachtens ist dies aber für einen Anfänger kaum zu überblicken und mittlerweile viel zu viel Information. Daher habe ich mich entschlossen, meine Erfahrungen mit dir zu Teilen und dir die wichtigsten Infos von DJ zu DJ direkt zu vermitteln.

Schaut mal wieder rein, neue Inhalte folgen in Kürze!